FC Brauerei Egg – FC RW Rankweil 2:5 (2:1)

Tore für Egg: 28. Murad Gerdi, 35. Clemens Olsen

Knapp eine Woche nach dem 1:1-Unentschieden gegen den FC Rotenberg musste sich unser Eins am Sonntag dem FC RW Rankweil trotz Pausenführung mit 2:5 geschlagen geben.

Zur Partie: Bei herrlichen Bedingungen bekamen die Zuschauer in der Junkerau ein temporeiches Eliteliga-Spiel zu sehen. Für das erste echte Highlight sorgten die Gäste aus Rankweil nach acht Spielminuten, als Fabian Koch einen herausragend gespielten Angriff zur Führung für RW verwertete. Exakt zwanzig Zeigerumdrehungen später durfte dann Murad Gerdi jubeln, der nach einer Ecke seinen fünften Saisontreffer erzielte. Das wohl schönste Tor des Tages folgte kurz darauf: Clemens Olsen hämmerte das Leder zur 2:1-Pausenführung unhaltbar ins Kreuzeck.

Ähnlich wie schon so oft in dieser Saison starteten unsere Jungs folgend nicht gut in Abschnitt zwei und mussten in nicht einmal 100 Sekunden zwei Gegentreffer hinnehmen. Auch wenn Patrick Meusburger und Co. nicht aufsteckten, setzten sich die Palinic-Jungs wegen zwei weiteren Treffern am Ende doch deutlich mit 5:2 durch.

Fazit: Ein verdienter Sieg der stark spielenden Rankler. In den Reihen der Brauerei-Elf gilt es nun nicht aufzugeben und weiter hart zu arbeiten.

Egger Aufstellung: Fetz – Nussbaumer, Petkovic, Sutterlüty – Simon Lang, Gerdi, Marcel Meusburger (45. Wirth), Olsen (83. Schedler), Patrick Meusburger – Domingues (83. Klemens Metzler), Fabian Lang (62. Marius Metzler)

Kommentar hinterlassen