FC Andelsbuch – FC Brauerei Egg 1:1 (0:1)

Tor für Egg: Murad Gerdi 42.

Im Derby gegen den FC Andelsbuch spielte unser Eins am Samstagnachmittag beim Nachbarn 1:1-Unentschieden und gab damit erstmals in dieser Saison auswärts Punkte ab.

Zum Spiel: Für den verletzten Alexandar Petkovic rückte Kapitän Elias Meusburger in die Innenverteidigung, der nicht ganz fitte Clemens Olsen (er musste früh ausgewechselt werden) agierte von Beginn an hinter den Spitzen. Keine zwei Minuten waren absolviert, als die Andelsbucher zwei gute Chancen verzeichnen konnten. Die Schützlinge von Coach Luggi Reiner waren es auch, die in Abschnitt eins mehr vom Spiel hatten – jubeln durften zuerst allerdings die Egger. Nachdem Rafhael Domingues im Sechzehner regelwidrig gelegt wurde, verwertete Murad Gerdi den fälligen Elfmeter sicher zur 1:0-Führung.

Nach Seitenwechsel erlebten die Zuschauer weiterhin eine Derby-Partie, die vor allem vom Luftduellen und vielen Zweikämpfen geprägt war. Zwanzig Zeigerumdrehungen vor dem Abpfiff fasste sich Petros Fink ein Herz und zog aus der Entfernung ab. Sein Schuss wurde unglücklich zum nicht unverdienten Ausgleich für den FCA abgefälscht. Weitere Treffer gab es in Folge nicht mehr zu sehen und so blieb es beim freundschaftlichen Remis der beiden Vereine.

Fazit: Ein Punkt, den die Mannschaft in Anbetracht der anderen Ergebnisse gerne mitnimmt. Die Leistung war allerdings ausbaufähig. Zeit zum Verschnaufen bleibt keine, schon am Montag gastieren Marcel Meusburger und Co. im VFV-Cup beim FC Hörbranz.

Egger Aufstellung: Fetz – Simon Lang, Köb, Meusburger, Sutterlüty (80. Fischer) – Marcel Meusburger, Patrick Meusburger, Gerdi, Olsen (35. Marius Metzler) – Domingues, Fabian Lang (80. Klemens Metzler)

Kommentar hinterlassen