VfB Bezau – FC Brauerei Egg 1:2 (1:0)

Tore: 64. Rafhael Domingues, 81. Murad Gerdi

Der Auftakt in die neue Spielzeit ist geglückt. Unser Eins setzte sich am Samstag bei brütender Hitze auf dem Bezauer Kunstrasen gegen den VfB mit 2:1 durch und sicherte sich damit die ersten drei Zähler der Saison.

Zum Spiel: Neben Urlauber Alexandar Petkovic musste Coach Denis Sonderegger verletzungsbedingt auch auf Winter-Neuzugang Clemens Olsen verzichten und so starteten die Egger mit neun Spielern aus dem eigenen Stall in die Partie. Wirklich auf die Kosten kamen die knapp 500 Zuschauer im ersten Abschnitt nicht. Allen Spielern waren die hohen Temperaturen anzumerken – Grund zum Jubeln hatte allerdings der Hausherr kurz vor der Pause, als der Brasilianer Thomas Pineiro per Weitschuss den Führungstreffer erzielte.

Nach Seitenwechsel kamen unsere Jungs besser in die Partie. Rafhael Domingues war es schließlich, der den herausstürmenden Keeper der Bezauer von der Seite überlupfte und ausgleichen konnte. In Folge hatten beiden Teams Chancen zur Entscheidung, wenngleich diese Murad Gerdi nach einem einstudierten Eckball-Trick gelang.

Fazit: Ein Kampfsieg zum Start in die neue Saison. An die starken Leistungen der Vorbereitung konnten die Egger nicht ganz anschließen. Es sei ihnen aber verziehen, denn am Ende zählen einzig und allein die drei Punkte.

Bereits am Dienstag geht’s mit dem Derby zuhause gegen den FC Alberschwende weiter. Infos dazu folgen!

Egger Aufstellung: Fetz – Troy (45. Marius Metzler), Köb, Sutterlüty, Simon Lang – Gerdi, Marcel Meusburger, Patrick Meusburger, Elias Meusburger – Rafhael Domingues (92. Fischer), Fabian Lang (83. Wirth)

Kommentar hinterlassen