SC Röthis – FC Brauerei Egg 1:0 (1:0)

Es will wohl nicht mehr sein – bereits zum dritten Mal in Serie blieb unsere Elf auswärts ohne Punkte. Gegen den SC Röthis setzte es am Samstag eine 0:1-Niederlage.

Zum Spiel: Coach Roland Kornexl vertraute gegen die Elf aus dem Vorderland auf die Elf der Vorwoche. Obwohl Murat Bekar aufgrund seiner Hochzeit-Feierlichkeiten erneut fehlte, starteten die Egger druckvoll in die Partie. Keine zehn Minuten waren auf der Stadionuhr, als schon einige guten Möglichkeiten verzeichnet werden konnten. Doch wie es im Fußball ist – wer die Chancen vorne nicht macht, kassiert sie eben hinten. Und so war es Marcel Sohler, der per sattem Weitschuss die Führung für die Röthner erzielte. In Folge hatten Hanno Greber und Co. zwar mehr Spielanteile, doch wirklich zwingend wurde es nie. Für Aufregung sorgte noch eine Aktion, in der Wendel Rosales im gegnerischen Sechzehner zu Fall gebracht wurde, die Pfeife des Schiedsrichters blieb jedoch stumm.

Nach Seitenwechsel passierte schließlich nicht’s Neues: Unsere Kicker verschliefen die ersten Minuten vollkommen und das Heimteam vergab den Luxus, einige Hochkaräter nicht in die Maschen zu verwerten. Bis auf einen „100er“ von Elias Meusburger – er scheiterte per Schuss freistehend – wurden die Männer aus der Junkerau nicht mehr sonderlich gefährlich und so reichte es auch in Röthis zu keinen Punkten.

Egger Aufstellung: Fetz – Greber, Troy, Ganahl, Waldner – Andreas Sutterlüty (80. Marcel Meusburger), Gerdi – Lang (76. Constantin Sutterlüty), Elias Meubsurger, Lima – Rosales

Kommentar hinterlassen