Mit einer 2:3-Niederlage gegen den FC Lauterach, die sinnbildlich für die abgelaufene Spielzeit war, endete die Saison 2018/19 für den FC Brauerei Egg am vergangenen Samstag.

Zum Spiel: Coach Denis Sonderegger konnte gegen das Top-Team aus dem Hofsteig bis auf Fabian Lang (verletzt) und Kapitän Elias Meusburger (gesperrt) aus dem Vollen schöpfen. Nicht einmal alle Zuschauer hatten sich auf ihren Plätzen eingefunden, als Vinicius Gomes nach flacher Hereingabe die Führung für den FCL erzielte. Wenige Minuten später vergab Idiano Lima vor dem gegnerischen Torwart – besser machte es sein Landsmann Wendel Rosales kurz vor der Pause, als er einen Kopfball aus großer Entfernung zum Ausgleich einköpfte.

Durchgang zwei startete ident wie der erste: Abermals Vinicius Gomes sorgte nach wenigen Augenblicken für die Lauteracher Führung. Wendel Rosales hatte nach knapp einer Stunde jedoch erneut die passende Antwort parat und glich mit seinem 22. Saisontor zum 2:2 aus. Just in der Phase, in der die Egger auf den Führungstreffer drückten, erzielte Lauterach-Joker Andre Schöch das dritte und entscheidende Tor zu Gunsten der Bayr-Elf.

Fazit: 77 Gegentore in einer Saison sind definitiv zu viel. Nach der kurzen Sommerpause gilt es vor allem in der Defensiv-Arbeit die Hebel anzusetzen und dann mit voller Kraft in der nächsten Vorarlbergliga-Spielzeit wieder anzugreifen.

Mit über 550 Besuchern im Schnitt pilgerten in der Saison 2018/19 wieder am meisten Fans aller Teams auf die Heimspiele des FC Brauerei Egg – vielen Dank für eure tolle Unterstützung, liebe Fans.

Egger Aufstellung: Fetz – Simon Lang (81. Wirth), Troy, Ganahl, Sutterlüty – Gerdi, Metzler (67. Köb), Marcel Meusburger – Lima, Rosales, Bekar

Kommentar hinterlassen