1. Mannschaft

SC Göfis – FC Brauerei Egg 2:1 (1:1)

Tor für Egg: Marcel Meusburger 45.

Wie schon im Herbst gab es für den FC Brauerei Egg auswärts beim SC Göfis nichts zu holen. Beim Aufsteiger aus der Vorarlbergliga setzte es für Melchior Sutterlüty und Co. am Samstag eine knappe 1:2-Niederlage.

Zum Spiel: Im Vergleich zur Vorwoche kehrte Fabian Fetz wieder in den Kasten zurück, im offensiven Mittelfeld startete Elias Meusburger für Petros Fink. Bei herbstlichen Bedingungen starteten die Egger vielversprechend in die Partie. Der Ball lief lange Zeit gut in den eigenen Reihen und mit Fortdauer der Begegnung wurden einige Chancen herausgespielt, die leider allesamt nicht genutzt werden konnten. Für Elias Meusburger ging es nach 35 Minuten verletzungsbedingt nicht weiter, für ihn kam Petros Fink aus Feld. Just in einer Drangphase unserer Jungs kamen die Hausherren nach einem Angriff über die linke Seite zur Führung. Erst scheiterten die Göfner an der Latte, ehe Jonas Schwarz das Leder über die Linie beförderte. Die perfekte Antwort lieferte Marcel Meusburger mit dem Ausgleichstreffer kurz vor dem Pausenpfiff. In Abschnitt zwei kam die Auswahl von Rainer Spiegel besser und durfte in Spielminute 47 per schönem Schuss ins Kreuzeck das 2:1 bejubeln. Einige Abschlüsse konnten die Egger folglich zwar noch verbuchen, in die Maschen fiel die Kugel allerdings nicht mehr und so stand am Ende eine Niederlage auf der Anzeigetafel.

Fazit: Eine Niederlage, die verhindert hätte werden können. Zumindest ein Punkt wäre auf jeden Fall im Bereich des Möglichen gewesen. Die Chance zur Wiedergutmachung folgt schon am Sonntagvormittag zuhause gegen den FC Wolfurt.

Die schöne Meldung des Spiels: Jonas Köb feierte in den Schlussminuten nach langer Verletzungspause sein Comeback im Eins.

Egger Aufstellung: Fetz – Simon Lang (90. Köb), Sutterlüty, Petkovic, Fischer – Gerdi, Marcel Meusburger, Elias Meusburger (35. Fink), Metzler (65. Fabian Lang) – Schedler, Wirth (65. Olsen)

 

 

Share

Kommentar hinterlassen